Akademie für Kinder- und Jugendlichen Psychotherapie GmbH * Bohmter Str. 1 * 49074 Osnabrück

News

Die transgenerationale Weitergabe von Traumata unter besonderer Berücksichtigung der Folgen des 2. Weltkrieges

Dpl.-Psych. J. Bohmann-Tapken, KJP

 

"Krieg hört nicht auf, wenn die Waffen schweigen. Krieg schädigt nachhaltig die Beziehungsfähigkeit und damit auch die Beziehungen in Familien. Wer als Therapeut über die NS-Zeit, Krieg und Vertreibung als Themen der eigenen Familiengeschichte Bescheid weiß, kann seinen Patienten besser helfen." (S. Bode)

Grundlage des Vortrages bildet ein Buch des Psychologen und Psychotherapeuten Rüdiger Opelt, der in seinem Buch "die Kinder des Tantalus" anhand des bekannten Mythos beschreibt, wie verdrängtes Trauma über die Generationen weitergegeben wird, dass also zurückliegende Gewalt auch Kinder und Kindeskinder krank macht.

 

Vortrag am 11.08.17 von 9:00 - 12:00h

Bohmter Str. 5, EG

 

 

 

 

Das Büro der AKJP (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!/0541-20227-91) bittet um Anmeldung.

 

Neue Bücher

  • Hautzinger: Ratgeber Depression
  • Heinrichs: Ratgeber Panikstörung und Agoraphobie
  • Schmidt-Traub: Generalisierte Angststörung
  • Cronsbruch: Ratgeber soziale Phobie
  • Büch, Döpfner, Petermann: Ratgeber soziale Ängste und Leistungsängste
  • Schmidt, Traub: Zwänge bei Kindern und Jugendlichen
  • Boos, A.: Traumatische Ereignisse bewältigen
  • Wewetzer: Borderline Störungen bei Jugendlichen
  • In-Albon: Ratgeber Selbstverletzendes Verhalten
  • Paul: Ratgeber Magersucht
  • Nyberg: Ratgeber ADHS bei Erwachsene
  • Willemse: Onlinesucht
  • Rauh: Ratgeber somatoforme Beschwerden und Krankheitsängste
  • Vaitl: Ratgeber Bluthochdruck
  • Gromus: Was jede Frau über weibliche Sexualität wissen will
  • Fliegel: Was jeder Mann über Sexualität und sexuelle Probleme wissen will
  • Ratgeber Prüfungsangst
  • Kröner-Herwig: Psychologische Behandlung des chronischen Tinitus.
  • Stangier, Heidenreich, Peiz: Soziale Phobie.
  • Neudeck, Wittchen: Konfrontationstherapie bei psychischen Störungen.
  • Neuhaus: Hyperaktive Jugendliche und ihre Probleme.
  • Neuhaus: Das hyperaktive Kind.
  • Gonthard: Enkopresis.
  • Becker, Hoyer: Generalisierte Angststörung.
  • Stavemann: Im Gefühlsjungle.
  • Weinberg: Traumatherapie mit Kindern.
  • Suchodoletz: Welche Chancen haben Kinder mit Entwicklungsstörungen.
  • Schäfer: Tim Zappelphillip und Phillip Wippelwappel.
  • Aaron, Harel, Kaplan, Patt: Beziehungsstörungen in der Kindheit.
  • Soeller: Abhängig von Haschisch.
  • Ryffel-Rawak: ADHS bei Frauen. Den Gefühlen ausgeliefert.
  • Borgat, Meermann: Stationäre Verhaltenstherapie.
  • Perrez: Verhaltenstherapie mit Kindern. 12 Merkblätter für Eltern.
  • Pössel, Horn, Seemann, Hautzinger: Trainingsprogramm zur Prävention von Depression bei Jugendlichen. Lars und Liesa.
  • Blaue Reihe Band 1 bis 39 Fortschritte der Psychologie   Hogrefe
  • Wilken: Methoden der Kognitiven Umstrukturierung
  • Flückiger, Wüsten: Ressourcenaktivierung.
  • Stavemann: Therapie emotionaler Turbulenzen
  • Noyon, Heidenreich: Schwierige Situationen in Therapie und Beratung
  • Raubart, Seebeck: Den Zwang abstellen. (DVD)
  • Meyer, Hautzinger: Manisch depressive Störungen.
  • Fiedler: Verhaltenstherapie in Gruppen
  • Faust: Manie.
  • Segal, Williams, Teasdale: Die Achtsamkeitsbasierte kognitive Therapie der Depression.
  • Ambühl, Meier: Zwang verstehen und behandeln.
  • Butler: Schüchtern - na und?
  • Peters: Trichotillomanie
  • Wölk,  Seebeck: Brainy, das Anti-Zwangs-Training
  • Barrett, Webster, Tfurner: Freunde für Kinder
  • Beck, Cäsar, Leonhardt: Training sozialer Fertigkeiten
  • Stewart: Wut-workout
  • Pöhm: Schlagfertig auf dem Schulhof.
  • Hiller, Leibing, Leichsenring,Sulz: Lehrbuch der Psychotherapie. Band 1-4
  • Young, Klosko, Weishaar: Schematherapie
  • Schneider, Margraf: Lehrbuch der Verhaltenstherapie. Band 1-3
  • Strauß Hohagen Caspar: Lehrbuch der Psychotherapie. Band 1-2
  • Schramm: Interpersonelle Psychotherapie
  • Miketta Netzwerk Mensch
  • Spitzer: Vorsicht Bildschirm
  • Sentker, Wigger: Schaltstelle Gehirn
  • Köhler: Biologische Grundlagen psychischer Störungen
  • Moll: Hallo, hier spricht mein Gehirn.
  • Köhler: Medizin für Psychologen und Psychotherapeuten
  • Plück, Wieczorrek, Metternich, Döpfner: Präventionsprogramm für Expansives Problemverhalten PEP
  • Hesslinger, Philipsen, Richter: Psychotherapie der ADHS
  • Jacobs, Heubrock, Muth, Petermann: Training für Kinder mit Aufmerksamkeitsstörungen
  • Berger, Friedrich,Gunia: Psychoeducative Familienintervention
  • Schneewind: Freiheit in Grenzen (2 DVDs)
  • Engl, Thurmaier: Gelungene Kommunikation...damit Liebe bleibt. (DVD)
  • Najavits: Postraumatische Belastungsstörung und Substanzmissbrauch
  • Nijenhuis: Somatoforme Dissoziation
  • Boos: Kognitive Verhaltenstherapie nach Chronischer Traumatisierung
  • Brown: Kinder egozentrischer Eltern
  • Beaulieu: Impact-Techniken für die Psychotherapie
  • Trautmann: VT bei Persönlichkeitsstörungen und probl. Persönlichkeitsstilen
  • Parks: Die Kunst Stillzusitzen
  • Knuf: Gesundung ist möglich
  • Meyer Abich: Was es bedeutet gesund zu sein
  • Bohus,Wolf: Interaktives SkillsTraining für Borderline-Patienten
  • Rabaioli Fischer: Frühe Gefühle
  • Bion: Erfahrungen in Gruppen und andere Schriften
  • Tschuschke: Gruppenpsychotherapie
  • Borke/Eickhorst: Systemische Entwicklungsberatung in der f. Kindheit
  • Zarbock: Praxisbuch  Verhaltenstherapie
  • Friederike Potreck-Rose, Gitta Jacob: Selbstzuwendung, Selbstakzeptanz, Selbstvertrauen. Psychotherapeutische Interventionen zum Aufbau von Selbstwertgefühl. Leben lernen, Klett-Cotta. 9. Auflage, 2015.
  • Claudia Reeker-Lange, Patricia Aden, Sabine Seyffert: Handbuch der Progressiven Muskelentspannung für Kinder. Leben lernen, Klett-Cotta. 2010.
  • Faber Haarstrick: Kommentar Psychotherapie-Richtlinien. Urban & Fischer, 10. Auflage 2015.
  • Peter Fiedler: Die Zukunft der Psychotherapie. Wann ist endlich Schluss mit der Konkurrenz? Springer. 2012.
  • Claas-Hinrich Lammers: Psychotherapie narzisstisch gestörter Patienten. Ein verhaltenstherapeutisch orientierter Ansatz. Schattauer. 2015.
  • Harlich H. Stavemann: Sokratische Gesprächsführung in Therapie und Beratung. Beltz. 3. Auflage. 2015.
  • Tobias Esch: Die Neurobiologie des Glücks. Wie die positive Psychologie die Medizin verändert. Thieme Verlage. 2014.
  • Serge Sulz, Thomas Bronisch: Verständnis und Psychotherapie der Narzisstischen Persönlichkeitsstörung. CIP Medien. Zeitschrift Psychotherapie in Psychiatrie, Psychotherapeutischer Medizin und Klinischer Psychologie. 19. Jahrgang 2014, Band 19, Heft 1. CIP Medien, München.
  • Regine Scherer-Renner, Thomas Bronisch, Serge Sulz: Hysterie. Verständnis und Psychotherapie der Hysterischen Dissoziationen und Konversionen und der Histrionischen Persönlichkeitsstörung. CIP Medien. Psychotherapie. 2015, Band 20, Heft 1.
  • Bertolino, Kiener, Patterson: Therapie-Tools. Lösungs- und ressourcenorientierte Therapie. Beltz. 2010.

Ausstellung

In der AKJP werden zur Zeit einige Werke von Kristian Gilbert ausgestellt. Dabei handelt es sich um Eichenholzskulpturen, die in der Zeit zwischen 1997 bis 2002 entstanden sind.

Sonderleistungen

Dies sind Leistungen der Akademie, die im Rahmen der 3-jährigen Ausbildung zusätzlich zu den im Ausbildungsvertrag aufgeführten Leistungen erbracht werden und von den Ausbildungsteilnehmern nicht extra bezahlt werden müssen.

  • - 20 Stunden Ausbildungssupervision
  • - Die Unterbringung während des 3 Tage-Selbsterfahrungsblocks (Gruppenselbsterfahrung) in einem Hotel.

Anmeldung